Kontakt
  • E-Mail:  
  • Telefon: 02 31 - 4 05 01 
  • Bodieckstraße 72
    44289 Dortmund

Tipp Messe ISH
Während der Fachmesse ISH präsentierten die Markenhersteller alle Neuheiten für das Jahr 2017. Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Manche Menschen grillen nicht im Freien - das ist lebensgefährlich! Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

InfoZuschussförderung "Barrierefrei"
Im Jahr 2017 ist die Zuschussförderung der KfW für einen barrierefreien Umbau wieder möglich. Jetzt Zuschuss sichern! Mehr

Info TOTO
News und Meldungen des Herstellers TOTO. Mehr

Info KEUCO
News und Meldungen des Herstellers KEUCO. Mehr

Wir rufen Sie zurück


Name: *

Vorname:

Telefon: *
 
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen. *
 
* Pflichtfelder

Silberner Meisterbrief

Herbert Krause wird mit dem Silbernen Meisterbrief ausgezeichnet!

Claudia Krause, Herbert Krause, Gabriele Röder-Wolff von der Handwerkskammer Dortmund v.l.

Eine ganz besondere Ehrung erhält der Familienbetrieb aus Dortmund, denn Herbert Krause wird mit dem "Silbernen Meisterbrief" ausgezeichnet. Diesen erhalten Handwerker, die vor mindestens 25 Jahren ihre Meisterprüfung bestanden haben.

Herbert Krause wird mit dem Silbernen Meisterbrief ausgezeichnet!



Sanitär- und Heizung Krause

„Wenn`s a bissel mehr sein soll“

meisterbrief

Seit nunmehr 150 Jahren bietet das Sanitär – und Heizungsunternehmen Krause seine Dienstleistungen an. Eine Zeit, in der sich der Grundsatz „klein aber fein“ in der Unternehmensphilosophie gefestigt hat. Der Erfolg gibt Krause Recht. Der Handwerksmeister ist nämlich ein Gegner der „Lösungen von der Stange“. Und er kann es sich leisten. Denn mit seiner Erfahrung und seinem Wissen rund um die Gebäudetechnik konnte er bislang jedes Problem hervorragend lösen.

Das Krause-Team besteht aus Chef und Chefin, sowie qualifizierten Mitarbeitern und immer mindestens einem Auszubildenden. Denn besonders die Ausbildung liegt Krause am Herzen, hier sieht er eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe des Handwerks. Hier ist er noch, der Teamgeist, den man heute vielerorts vermisst. Das ist wohl ein Grund dafür, dass der Begriff der Personalfluktuation im Familienbetrieb Krause unbekannt ist.

Schwerpunkte der Arbeit des Unternehmens liegen in der Sanitär- und Heizungstechnik. Steckenpferd des Chefs ist die Sanierung von Bädern. „Oft finden wir in den Altbauten die von damals üblichen Zweckbäder vor und es macht einfach Freude, dem Kunden dann sein ganz persönliches Traumbad zu bauen“, weiß Krause zu berichten. Dabei muss „Traumbad“ nicht unbedingt auch „teuer“ heißen. Zwar kann man aus meisterlicher Hand Bäder der Superlative beziehen, aber genauso verwandelt das Unternehmen auch für Menschen, wie du und ich das Zweckbad in die ersehnte Ruheoase. Krauses Motto lautet: „Wir gestalten Luxus, den sich jedes Bad leisten kann.“

Gewerbebetrieb

Längst nicht mehr Luxus ist der Einsatz der modernen Heiztechnik und Solarenergie. Krause sieht besonders in letzterer auch einen wichtigen volkswirtschaftlichen Nutzen. „ Je weniger Primärenergien verbraucht werden, desto mehr Geld bleibt im Lande und schafft Arbeitsplätze.
Darüber hinaus kann mein Kunde jetzt auf staatliche Unterstützung zählen, wenn er bei einer Heizungsmodernisierung die Solarenergie mit einsetzt“, stellt Krause fest.

Und wenn das neue Bad und die Heizungsanlage eingebaut sind, sorgt Krause mit seinen Serviceleitungen dafür , dass der Kunde daran lange Freude hat. „Irgendwie gehören wir zu unseren Anlagen“, sinniert der Chef, „und wenn dann doch mal etwas sein sollte, lassen wir keinen Kunden im regen stehen.“

Installateurmeister

Tatsächlich, der Familienbetrieb hat auch im Bereich des Kundendienstes viel zu bieten. Besonders schätzen es die Stammkunden, dass sie inzwischen auch alle Mitarbeiter gut kennen. Denn der persönliche Service ist ein weiterer Vorteil des Krause-Teams. – Eben klein, aber fein.


Claudia Krause, Herbert Krause, Gabriele Röder-Wolff von der Handwerkskammer Dortmund v.l.

Silberner Meisterbrief - Herbert Krause wird mit dem Silbernen Meisterbrief ausgezeichnet!

Eine ganz besondere Ehrung erhält der Familienbetrieb aus Dortmund, denn Herbert Krause wird mit dem "Silbernen Meisterbrief" ausgezeichnet. Diesen erhalten Handwerker, die vor mindestens 25 Jahren ihre Meisterprüfung bestanden haben.